Kürbismarmelade: Kürbis mal anders

 

Kürbisse haben im Herbst Hochsaison. Oft werden sie zu Suppen und Eintöpfen verarbeitet oder in Gläsern eingelegt. Doch aus den Kürbissen lässt sich noch mehr machen, wie z.B. eine leckere Kürbis-Orangen-Marmelade.

Sie hat einen wunderbar fruchtigen, leicht süßen Geschmack und ist ein toller Brotaufstrich. Die Kürbismarmelade stellt eine abwechslungsreiche Möglichkeit dar, um die vielen Kürbisse aus dem Garten für den Winter über haltbar zu machen. Zudem eignet sich sie als schöne Geschenkidee. Du benötigst nur wenige Zutaten und kannst sie leicht herstellen.

Zutaten für ca. 3,5 Gläser:

  • 250g Hokkaidokürbis
  • 500g Butternutkürbis
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 0,5L Orangen-Direktsaft
  • 500g Gelierzucker (Verhältnis 2:1)

Tipp: Wenn Du keine selbstangebauten Orangen und Zitronen hast, nimm lieber Bio-Früchte. Denn meistens ist die Schale herkömmlicher Früchte mit Pestiziden belastet.

 

1. Kürbisse in Würfel schneiden

Butternutkürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Der Hokkaidokürbis wird auch entkernt, aber ungeschält in Würfel geschnitten. Kürbiswürfel in einen Topf geben.

 

2. Weitere Zutaten vorbereiten

  • Zitrone & Orange mit heißem Wasser abspülen und abtrocknen. Orangen- und Zitronenschale fein abreiben.
  • Dann Orangen schälen und die Orangenstückchen von der weißen Haut befreien.
  • Die Zitronen auspressen und den Saft aufbewahren.
  • Ingwer schälen und fein zerkleinern.

3. Zutaten in den Topf geben

Den feinen Schalenabrieb von Zitrone & Orange samt den Orangenstückchen und dem Ingwer in den Topf zu den Kürbissen geben. Dazu kommt noch der Orangensaft.

4. Aufkochen und pürieren

Jetzt alles aufkochen. Den Kürbis bei mittlerer Hitze weich kochen und dann mit dem Stabmixer fein pürieren.

5. Zitronensaft & Gelierzucker dazugeben und noch mal aufkochen

Jetzt den Zitronensaft und den Gelierzucker dazugeben und nochmal alles 3 min. bei starker Hitze sprudelnd kochen lassen, dabei umrühren.

6. Marmelade abfüllen

Die heiße Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen. Fertig ist die neue Weihnachtsmarmelade!

Das könnte Dich auch interessieren …