Selbstangebaute Zucchini können giftig sein!

Zucchini

Immer wieder vergiften sich Hobbygärtner an ihren selbstangebauten Zucchini, für einen 79- jährigen Mann waren sie sogar tödlich. Doch wieso kann das beliebte Sommergemüse so gefährlich werden?

Botanisch gesehen gehört die Zucchini zu den Kürbisgewächsen, die den Giftstoff Cucurbitacin enthalten. Die Zucchini aus dem Supermarkt sind spezielle Hybridzüchtungen, bei denen die Giftstoffe herausgezüchtet wurden. Gefährlich kann es dagegen bei selbstgezüchteten Zucchini aus dem eigenen Garten werden. Verwenden Hobbygärtner eigenes Saatgut, das sie selbst aus den Früchten gewonnen haben, können daraus Rückkreuzungen entstehen, die das Gift wieder enthalten. Daher sollte ausschließlich Saatgut vom Händler zum Eigenanbau verwendet werden. Die Saatguthersteller müssen nachweisen, dass ihre Zucchinisamen rein sind.

Doch nicht nur das selbstgewonnene Saatgut birgt ein Risiko. Da die Zucchini mit den Kürbissen verwandt sind, sollten sie auf keinen Fall zusammen mit Zierkürbissen kultiviert werden. Innerhalb der verwandten Kürbisgewächse kann es auch hier zu Rückkreuzungen kommen, die wieder giftige Zucchini hervorbringen.

Hinzu kommt, dass Kürbisgewächse den Giftstoff Cucurbitacin zum Schutz ihrer Früchte bilden. Fühlen sich die Gewächse z.B. durch extreme Hitze und Trockenheit gestresst, wird dadurch ebenfalls die Bildung des Giftstoffes ausgelöst. Cucurbitacin ist extrem giftig und greift die Magenschleimhäute an. Je nachdem, wie viel von dem ungenießbaren Gemüse verzehrt wurde, reichen die Symptome von Unwohlsein, Übelkeit bis hin zu Durchfall oder zu lebensbedrohlichen blutigen Durchfällen.

Doch zum Glück warnt uns die giftige Zucchini, bevor wir sie in großen Mengen verspeisen. Denn Cucurbitacin schmeckt extrem bitter. Der bittere Geschmack soll möglichen Fressfeinden, wie z.B. uns Menschen, mitteilen, dass die Frucht giftig ist. Zucchini, die bitter schmecken, sollten daher nicht verzehrt und wieder ausgespuckt werden, auch wenn ganz geringe Mengen noch keine schädliche Auswirkungen haben. Bittere Zucchinigerichte müssen daher leider auch in die Tonne wandern, da selbst das Erhitzen beim Kochen keinen Einfluss auf die Wirkung der Giftstoffe hat.

Das könnte Dich auch interessieren …